Kontakt

Miniimplantate

Patienten mit geringerem Kieferknochenangebot und/oder einem schmalen Kieferkamm bieten wir ein besonderes Konzept zur festen Verankerung von Prothesen: Miniimplantate. Diese sind kürzer und dünner als andere Implantate.

Der Vergleich mit der klassischen Implantatbehandlung:

Dr. B. Lochmann, Dr. Dr. H. Kingeter, Dr. G. Dippmann und Dr. A. Weißenseel
  • Das Einfügen der Miniimplantate erfolgt oft ohne Zahnfleischschnitte und ist somit schonender.
  • Implantate und der Zahnersatz können häufig bei einem einzigen Termin eingesetzt werden.
  • Die Kosten sind deutlich geringer als bei der herkömmlichen Behandlung.
  • Miniimplantate sind auch für bereits vorhandene, schlecht sitzende Prothesen geeignet. Diese können innerhalb weniger Tage umgearbeitet werden.

Miniimplantate können übrigens auch in der Kieferorthopädie eingesetzt werden, um eine feste Zahnspange daran zu verankern. Dies macht es u. A. möglich, einzelne Zähne unabhängig von den restlichen zu bewegen.