Kontakt

Narkose & Hypnose

Anästhetika sind ein wichtiges Hilfsmittel der Medizin: Patienten kann so eine angenehme Behandlung ermöglicht werden – was die Therapie selbst um einiges erleichtert.

Wir bieten Ihnen neben der örtlichen Betäubung folgende besondere Verfahren:

Vollnarkose (Intubationsnarkose)
Diese kann bei starker Zahnarztangst, Kindern oder besonders umfangreichen Eingriffen sinnvoll sein. Wir arbeiten mit einem erfahrenen Anästhesisten zusammen, der die Narkose überwacht.

Anästhesie-Gel
Vor der Spritze zur örtlichen Betäubung können wir ein Anästhesie-Spray oder -Gel auf die Stelle geben – Sie oder Ihr Kind merken dann beinahe nichts von dem Einstich.

Mit der zahnärztlichen Hypnose bieten wir Ihnen eine Methode zur entspannten und schmerzarmen Behandlung. Des Weiteren kann sie bei Personen mit ausgeprägtem Würgereiz oder bei (selten auftretenden) Unverträglichkeiten von Narkosemitteln eingesetzt werden.

Mit Hypnose ist eine schonende Behandlung mit positiven Begleiterscheinungen wie einer geringeren Blutungsneigung, weniger Speichelfluss und einer Reduzierung des Würgereizes möglich. Sie eignet sich für Erwachsene und Kinder ab einem Alter von etwa fünf Jahren.

Mehr über die verschiedenen Anästhesieverfahren erfahren Sie in unserer Infowelt.